DER REINE WAHNSINN ... - comito.at

DER REINE WAHNSINN ...

... ist ja eigent­lich schon im Sep­tem­ber aus­ge­bro­chen. Man berich­te­te uns von Weih­nachts­mann-Sich­tun­gen und Last-Christ­mas-Beschal­lung bereits in der post­som­mer­li­chen Hit­ze des Kalen­der­mo­nats Nume­ro 9.

Und weil sich vor Weih­nach­ten der Wahn­sinn tra­di­tio­nel­ler­wei­se expo­nen­ti­ell zum Kalen­der­da­tum stei­gert, sper­ren wir ein­fach mal zu. Und flüch­ten. Bis zum 06.01.2019 zumin­dest.

Apro­pos Sich­tun­gen:

  • Soll­te Sie ein UFO sich­ten und kei­ne Dro­gen oder Medi­ka­men­te in der rich­ti­gen Dosie­rung ver­wen­det haben, wen­den Sie sich bit­te an die UFO-Mel­de­stel­le von Öster­reich: DEGUFO.AT. Im vor­her­ge­hen­den Satz befin­det sich übri­gens eine dop­pel­te Ver­nei­nung. Das stimmt schon so.
  • Sich­tun­gen des Weih­nachts­man­nes sind natur­wis­sen­schaft­lich betrach­tet unmög­lich. Weil war­um: Berück­sich­tigt man sämt­li­che Zeit­zo­nen der Erde, so dau­ert die Nacht vom 24. auf den 25. Dezem­ber rund 36 Stun­den, also 129.600 Sekun­den. Rund 2,5 Mil­li­ar­den Men­schen sind Chris­ten, das ergibt bei durch­schnitt­lich 4 Per­so­nen pro Fami­lie ca. 625 Mil­lio­nen Fami­li­en, wel­che in die­ser Nacht zu besu­chen sind. Damit erge­ben sich pro Fami­lie 0,00020736 Sekun­den Besuchs­zeit – das liegt weit unter der sog. „Flim­mer­ver­schmel­zungs­fre­quenz“, d.h. der Abfol­ge von Bil­dern, unter der das mensch­li­che Auge kei­ne Ein­zel­bil­der mehr wahr­nimmt. Bio­lo­gisch gese­hen kann man also den Weih­nachts­mann bei sei­nen Besu­chen gar nicht sehen. Das erklärt auch die Tat­sa­che, dass bis zum heu­ti­gen Tag kei­ne beleg­ten Sich­tun­gen doku­men­tiert sind. Für das Christ­kind gilt übri­gens das­sel­be.
  • Sich­tun­gen von Total­schä­den an KFZ nach Punsch­stand­be­su­chen ver­lau­fen für den Ver­si­che­rungs­neh­mer in der Regel erfolg­rei­cher, wenn man sel­bi­ge nicht unmit­tel­bar nach dem Unfall – also noch pro­mil­li­siert – vor­nimmt. Die bes­se­re Alter­na­ti­ve: Don’t drink & dri­ve.
  • Soll­ten Sie sehen, wie ein Blitz in den Kirch­turm ein­schlägt, so kön­nen Sie ganz beru­higt sein. Denn dann hat Doc Brown es geschafft und wir sind nicht im Jahr 1985 gefan­gen. Dann wer­den wir auch – wie schon oben erwähnt – pünkt­lich am 07.01.2019 um 09:00 im Büro erschei­nen.

In die­sem Sin­ne: Fro­he Weih­nach­ten und erhol­sa­me Fei­er- bzw. Urlaubs­ta­ge! Machen Sie es uns doch ein­fach nach und genie­ßen eine klei­ne Aus­zeit. Wo auch immer.

... UND AUS.

Sonntag 16. Dezember 2018